Neues Rihanna Album 2013 zu erwarten oder nicht?

„RIHmember, RIHmember – the month of November“, dachten wir uns als nicht nur Darkchild, sondern auch „Right Now“-Produzent Nicky Romero schon vor Monaten über ein neues Rihanna-Album sprach. Als schließlich auch Rihanna zwischendurch immer wieder im Aufnahmestudio gesichtet wurde und auch öffentlich zugab, dass Sie „einen genialen Refrain“ für einen ihrer Lieblingskünstler aufnahm, war es für uns klar: im November sollte ein neues und ihr bereits achtes Studioalbum erscheinen. Es wäre dann eine fünfjährige Tradition, in jedem November ein neues Album zu veröffentlichen – doch unsere Vermutungen scheinen zu verblassen. Denn als Ende August bekannt wurde, dass Rihanna mit ihrem aktuellen Album „Unapologetic“ nicht aufhören und „What Now“ als die vierte weltweite Single auskoppeln möchte – und das obwohl im September traditionell gesehen die neue „Lead-Single“ des neuen Albums erscheinen sollte – war uns bereits klar: in diesem Jahr gibt es kein neues Album. Ob es ihre eigene Entscheidung war, das Plattenlabel mitgemischt hat oder die aktuell hohe Konkurrenz den endgültigen Schlussstrich gezogen hat, bleibt unklar und selbst wenn auch „Russian Roulette“ aus „Rated R“ (20. November 2009) erst Ende Oktober erschien, scheint eine noch bevorstehende neue Single unwahrscheinlich.

Eine gewisse Hoffnung bekamen wir zum Tourauftakt des letzten „Diamonds Tour“-Abschnittes Mitte September jedoch doch noch. Denn als ihr Gitarrist und Band-Leader Nuno Bettencourt vor ihrer Performance zu „Pour It Up“ eine undefinierbare Melodie spielte, sprach ihm Rihanna plötzlich live auf der Bühne zu „ja genau, spiel ein wenig von meiner neuen Single“. Es war beinahe eine Bestätigung zu einer neuen kommenden Single aus einem tatsächlich neuem Album, schließlich gab Sie auch die Aufnahmen zum neuen Album „LOUD“ ebenfalls erstmals auf Tour bekannt (1:33). Doch während sich viel zu viele Fans falsche Hoffnungen machten, stellte sich die Melodie später als improvisierte Weise zu „What Now“ heraus. Denn dass „What Now“ als ihre „nächste Single“ gemeint werden könnte, wussten zu dem Zeitpunkt bisher nur Leser der Rehab – die offizielle Bestätigung tauchte schließlich erst auf, als bekannt wurde, dass Rihanna die Single in der Talkshow von Alan Carr performen würde. Da Rihanna jedoch gerne Fragen ihrer Fans über InstaGram beantwortet, wurde uns allen schnell bewusst, dass Rihanna tatsächlich keine neue Single meinte. Auch angebliche Titel vom neuen Album bzw. neuer Single wie „brrr“ oder „She“ – wie Sie in letzter Zeit öfters in ihren Bildbeschreibungen benutzt – dementierte Sie mit einem Lachen, welches ausdrückt, dass die Vermutungen nur aufgrund von ihren Kommentaren lächerlich seien.

Doch in diesem Jahr tatsächlich keine neue Musik? In der Rihanna-Welt unvorstellbar! Und genau deshalb werden wir ja noch einige Songs hören, auf denen Rihanna zumindest mitsingt. Schließlich laufen Darkchild und Nicky Romero nicht einfach so zur Presse, Sie könnten ja auch Songs für eigene Projekte gemeint haben oder sogar für ganz andere Künstler. In einem Interview gestand Chris Brown schließlich, dass er und Rihanna für sein neues Album „X gleich mehrere Songs aufnahmen, obwohl in Vergangenheit immer nur die Rede von dem einen Song „Put It Up“ war. Ob es ihm nach der Trennung der beiden jedoch erlaubt wurde, diese auch zu veröffentlichen, werden wir wohl erst am 19. November zur Veröffentlichung des Albums erfahren. Doch was steckt eigentlich hinter ihrem „genialen Refrain“ und steckt dahinter tatsächlich ein gemeinsamer Song mit Lady Gaga? Jetzt hier nachlesen.

Und was Rihannas eigenen Projekte nun angeht? Sie macht wie immer ein großes Geheimnis draus, verriet im Interview über ihre neuen MAC-Produkte gegenüber HeatWorld jedoch nun:

Ich veröffentliche meine Alben nicht auf bestimmte Zeitpunkte. Ich liebe es einfach neue Musik aufzunehmen. Am Ende des Tages tendiere ich aber trotzdem eher dazu meine Alben in knappen zeitlichen Abständen zu veröffentlichen, aber wer weiß es schon? Ich habe definitiv nicht vor mit der Musik aufzuhören!