REVIEW: So riecht Rihannas „ROGUE for Women“

Als Teil der 50 weltweiten Botschafter des neuen Rihanna-Duftes „ROGUE for Women“, durften auch wir das bereits vierte Parfum in Kooperation mit Parlux Fragrances eine Woche lang testen. Denn Duft-Beschreibungen im Netz stimmen meistens nicht, vor allem dann nicht, wenn diese schon vor Veröffentlichung online sind – und auch was Kritiker behaupten, kann uns Rihanna-Fans völlig egal sein. Wie empfinden daher wir als repräsentative Fans den Damenduft und wie konnte er vor allem weibliche Empfänger auf den Straßen überzeugen, denen wir vorher nicht verraten haben, dass es sich hierbei um einen Duft von Rihanna handelt? Als wir mit der eleganten Flasche und dem leicht orangefarbenen Inhalt durch Köln liefen, war unsere Zielgruppe zugegeben eher im jüngeren Bereich. Denn wie Rihanna in einem Statement selbst bestätigte, soll „ROGUE for Women“ zwar „auf jede Art von Frau passen“, aber vor allem ihre Persönlichkeit im Alter von 25 Jahren reflektieren. Beim direkten Aufsprühen riecht es vorerst besonders zitronig, der Duft beißt sich jedoch nicht und ist im Gegensatz zu den drei bereits veröffentlichten Düften „Reb’L Fleur“, „Rebelle“ und „Nude“ nicht so intensiv im Geruch und daher eher leicht. Doch trotz seiner Leichtigkeit, hat der Duft eine lange Nachhaltigkeit und ist auch noch nach Stunden zwischen anderen Gerüchen herauszufiltern und zu erkennen. Und die Meinungen von der Straße?

Der Duft soll nichts revolutionäres verkörpern und war dem ein oder anderen bereits bekannt. Ob es daran lag, dass wir vorher weder Name des Parfums noch „Hersteller“ nannten und so einige auf die Idee kommen konnten, dass wir ihnen einen bereits bekannten Duft aufsprühen, oder daran, dass in der Branche übliche Duftstoffe enthalten sind, wissen wir leider nicht. Doch vor allem für Allergiker sind wahrscheinlich genau diese Duftstoffe von großer Bedeutung: Veilchen, Limone, Lilie, Kamille, Zimt, Zitrone und weitere chemisch hergestellte Blütenöle ¹²³ sind hier enthalten. Von den Duftstoffen her demnach Rihannas erstem Parfum „Reb’L Fleur“ am ähnlichsten, schließlich sind sieben der insgesamt neun Duftstoffe auch hier enthalten. Aufgrund der unterschiedlichen Mengen und Konzentrationen riecht „ROGUE“ jedoch frischer und blumiger. Alle die von uns „getesteten“ weiblichen Empfängerinnen würden den Duft nicht nur sich selbst kaufen, sondern auch der besten Freundin weiterempfehlen. Und genau das tun auch wir! Denn hier stimmt nicht nur der Duft, sondern auch das Preis/Leistungsverhältnis. Denn „ROGUE“ erscheint in einer 125ml, 75ml und in einer 30ml-Variante und somit befinden sich in den zwei größeren Flaschen jeweils 25ml mehr Inhalt als zu den Vorgängern – und das für denselben Preis!

Wann genau der Duft auf dem deutschen Markt erscheinen soll, ist jedoch immer noch nicht fest bekannt. Douglas macht in auserwählten Stores zumindest schon einmal Werbung dafür und stellt Hinweisschilder auf die versprechen, dass er bald folgen soll. Wenn es endlich soweit ist – wir schätzen spätestens Anfang November – erfahrt ihr dies natürlich zuerst bei uns über unsere Facebook-Seite. Unsere endgültige Bilanz? 8 von 10 möglichen Sternchen von der Straße, glatte zehn von zehn von den männlichen Begleitern. Denn obwohl der Duft einer für die Damenwelt ist, zählt dieser Faktor nicht für männliche Rihanna-Fans.