Rihannas „Pon De Replay“ feiert 8. Geburtstag

Die meisten von uns Fans kennen Rihanna wahrscheinlich seit ihrer „If It’s Lovin‘ That You Want“-Performance, die Sie am 21. November 2005 in der Sendung „Viva Live“ gab. Noch im Vollplayback ihrer Anfangszeit, war dies Rihannas aller erste Performance, die im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wurde. Damals ließ Sie sich noch öfters bei uns blicken, gab ihr erstes deutsches fürs Fernsehen aufgenommene Interview mit Collien Ulmen-Fernandes, spielte sogar ein „Einführungskonzert“, war bei „Kika Rockt“ zu sehen und ließ sogar deutsche Tänzer aus dem D!’s World an ihrer Seite tanzen. Kaum zu glauben, dass seither genau acht Jahre vergangen sind! Ihre Debütsingle „Pon De Replay“ aus dem Debütalbum „Music Of The Sun“ erschien nämlich auf den Tag genau vor acht Jahren auf dem deutschen Musikmarkt – nur drei Monate nach der Veröffentlichung in ihrer Wahlheimat USA.

An ihr Potential, welches wir heute bewundern dürfen, glaubte kaum jemand. Denn obwohl selbst ihre Debütsingle hoch in den Charts stand und nur Mariah Careys „We Belong Together“ Sie von der Chartspitze in den USA abhielte, wurde Sie als „One-Hit-Wonder“ abgestempelt. Die Rihanna Navy gab es noch nicht und so wurde Rihanna vom Plattenlabel in ein falsches Image gedrängt, selbst von den Hinterbliebenen auf ihrer Heimatinsel Barbados verachtet. Niemand kannte Rihanna auf der kleinen Insel und plötzlich war Sie weltberühmt. Viele bereits etablierte Künstler der Insel hätten den Erfolg verdient, doch nur Rihanna wurde vom amerikanischen Produzenten Evan Rogers während seines Urlaubs vor Ort entdeckt. Besonders heute sollten wir Evan Rogers dafür danken, dass er in Rihanna etwas besonderes sah, was sogar noch heute Millionen an Fans fasziniert. Rogers war es, der Rihanna an das Plattenlabel Def Jam Recordings von L.A. Reid und Jay-Z vermittelte. Beide waren innerhalb nur weniger Stunden von ihr überzeugt und ließen Rihanna noch in der Nacht einen Vertrag auf sechs Studioalben unterschreiben, ohne dass die Debütsingle vorher veröffentlicht wurde.

Eine steile Karriere folgte: 12 Nummer-Eins-Singles, sechs mehrfach ausgezeichnete Platin und Gold-Alben, knapp fünfzig gebrochene und größtenteils noch amtierende Rekorde, knapp 200 Millionen verkaufte Tonträger weltweit, „Queen of Youtube/VEVO„, „Queen of Facebok„, „Queen of Digital Single-Sales in den USA, Großbritannien und Deutschland, „Queen of Social Media“ und „Queen of Streaming“. Zusammengefasst auch: seit dem Jahr 2000 war kein Solo-Künstler ob männlich oder weiblich erfolgreicher als Rihanna. Niemand verkaufte mehr Singles und niemand erreichte mehr Hits in einem so kurzen Zeitraum. Acht Jahre sind nun offiziell geschafft, ihr Plattenvertrag für einen „unbestimmten Zeitraum“ verlängert und eine Pause gibt es für workaholic-Rihanna nicht!

Rihannas-Rehab.com begleitet Rihanna und ihre Karriere bereits seit fünf Jahren und somit seit ihrem dritten Jahr im Geschäft. Informationen zu jeglichen Veröffentlichungen, ihres Privatlebens und Fakten rund um Lifestyle und Fashion gibt es in unserem riesigen Informationsbereich zu finden. Eine selbstverfasste Biografie wurde aus zeitlichen und inhaltlichen Gründen bisher nicht erstellt und würde bei Veröffentlichung auch nur über ein kaufbares Buch im Netz erscheinen. Sollte Interesse bestehen, so schreibt mir bitte eine E-Mail an BurakKahraman@live.de mit einer ungefähren Preisangabe, wie viel ihr für eine ausführliche und definitiv korrekte Biografie ausgeben würdet.