Rihannas Einkommen im Jahr 2012-2013

Auf diese Liste haben wir lange gewartet! Schließlich stand in den letzten zwölf Monaten so einiges auf dem Terminplaner von Rihanna: ihre „Diamonds Tour“ mit bisher vielversprechendem „tour gross“, Einnahmen durch ihre veröffentlichten Singles und Alben, ihren Parfums und schließlich ihrer Gagen von Kooperationen mit Vita Coco, ARMANI, River Island und ihrer britischen Castingshow „Styled To Rock“ die im vergangenem Jahr anlief. Im Jahr zuvor verdiente Rihanna im Zeitraum zwischen Mai 2011 und Mai 2012 rund 41 Millionen Euro und landete auf der Forbes-Liste der „machtvollsten Persönlichkeiten“ auf Platz Vier – in diesem Jahr landet Rihanna mit genau 8 Millionen Euro weniger auf Platz 13!

Wie es trotz einigen weiteren Einnahmequellen im letzten Jahr zum Fall in der Liste kommen konnte? Das amerikanische Forbes-Magazin ist bei der Auswertung ihrer Listen sehr genau und so wurden in diesem Jahr lediglich 40 Shows der „Diamonds Tour“ sowie Einnahmen der Vita Coco-Kooperation und ihrer Musik mitberechnet. Von Juni 2012 bis Juni 2013 verdiente Rihanna demnach rund 33 Millionen Euro netto – sprich Abzüge wie Steuern und Gehälter ihrer Crew sind hier bereits abgezogen! Doch setzt sich die Liste der „machtvollsten Persönlichkeiten“ aus verschiedensten Komponenten zusammen, die alle ebenfalls eine eigene Auflistung besitzen. So platziert sich Rihanna in den Forbes-Listen Einkommen auf Platz 44, TV/Radio-Präsenz auf Platz 10, Marktfähigkeit auf Platz 60 und auf den Listen soziale Netzwerke bis auf Platz Zwei und unter Presse selbstverständlich auf Platz Eins – schließlich berichteten wir doch vor erst wenigen Wochen, wie Rihanna das Netz und die Presse buchstäblich erobert.

Auf Platz Eins der angesehensten Liste unter jeglichen Fan-Communities steht übrigens Talkshow-Legende Oprah Winfrey mit einem Einkommen von rund 60 Millionen Euro.