Rihannas „Styled To Rock“ (USA) startet im Herbst

Schrille Farben und auffällige Designs: so sieht die Kollektion der „Styled To Rock“-Gewinnerin Zainab aus, die im letzten Jahr durch die erste Staffel der Castingshow Rihannas auf der Suche nach Nachwuchsdesignern ihren Durchbruch feiern durfte. Nach langem hin und her startet im Herbst diesen Jahres nun auch die amerikanische Ausgabe der Show, die hier dem Heidi Klum-Vorbild „Project Runway“ definitiv Konkurrenz machen wird. Sänger Pharrell Williams, der zurzeit weltweit die Charts stürmt und auch als Designer bereits Fuß fassen konnte, Model und Designerin Erin Wasson und Rihannas höchst persönlicher und seit 2011 treuer Stylist Mel Ottenberg, übernehmen dabei die Rollen der Mentoren, während Rihanna die Show fernab lediglich produzieren wird.

Wie im britischen Original werden erneut zwölf Nachwuchsdesigner des Landes in einem zehn wöchigen Kampf um den Gewinn nähen, stricken und entwerfen und dabei mit Wünschen hoch angesehener Klienten überrempelt. Zainab hat diesen Weg bereits hinter sich gebracht und dürfte sich auf ihre Konkurrenz bestimmt freuen. Wann der amerikanische Sender Style die Show genau ausstrahlen wird, ist uns noch nicht bekannt. Feststeht jedoch bereits, dass Rihanna definitiv die richtigen Mentoren auserwählt hat: Erin hat vor wenigen Tagen auf Rihannas Heimatinsel Barbados noch geheiratet, Pharrell sagte ihr zu, obwohl er nicht auf Reality-TV steht und was Mel mit Rihanna verbindet, ist uns spätestens seit der „Talk That Talk“-Ära mehr als bekannt.