Wale feat. Rihanna – Bad (Remix) PREVIEW


Nach den ersten Gerüchten und der offiziellen Bestätigung, folgt nun auch endlich ein erster Preview zur ersten neuen Rihanna-Single seit den Aufnahmen zu „Unapologetic“. Im Sway-Interview präsentierte Wale den Rihanna-Remix zu seiner neuen Single „Bad“ und ließ die Co-Moderatorin doch tatsächlich erraten, wer denn da wohl die weiblichen Vocals singen würde. Ihre Antwort? Beyonce! Wenn das mal kein Kompliment ist … Doch deutlich wird es auch uns: Rihannas Stimme wird immer besser und auf diverse Effekte über ihre Spur verzichtet man neuerdings ebenfalls immer mehr. Doch eine Frage bleibt auch weiterhin unbeantwortet: Wieso veröffentlicht Wale einen Remix zum Song, welcher bereits veröffentlicht, sich in den Charts platzieren konnte und das mit den originalen Vocals von Sängerin Tiara Thomas?

Schließlich landete die Single bereits auf Platz 25 der amerikanischen Charts und gilt daher als seine bisher erfolgreichste Single. Der Grund für die neue Remix-Version mit Rihanna liegt wohl am Songtext zu „Bad“. Denn während im Duett der weibliche Part noch darüber singt, dass Sie sich in Sachen Liebe total unsicher ist und wahrscheinlich nur auf Sex visiert ist, gesteht Wale, dass es ihm überhaupt nichts ausmacht und es offensichtlich sogar noch genießt. „Player“ trifft auf „Bad Girl“, laut Wales eigenen Angaben im Interview mit Sway ist Rihanna die aktuell „baddest girl in the game“. Eine Beschreibung, die auch Rihanna definitiv akzeptiert, schließlich gab Sie sich selbst auf InstaGram noch den Namen „badgalriri“ (dt.: böses Mädchen Rihanna“). Doch falsch verstehen sollte man das negativ assozierte Wort „böse“ nicht, denn gilt ein „böses Mädchen“ als eine Frau, die sich nicht unterkriegen lässt und das tut was Sie will: eben Rihanna.

Im ruhigen R&B/Hip-Hop-Song übernimmt Rihanna die Parts von Tiara Thomas, die man sich hier im Original anhören kann und steuert noch einige weitere Zeilen wie „bad girls want a real nigga“ hinzu. Das Album „The Gifted“ inklusive des Remixes erscheint bereits am 25. Juni unter Maybach Music.