Rihannas Herbstkollektion soll sportlich sein

Sie hat die Herbstkollektion in Zusammenarbeit mit dem britischen Modehaus River Island bereits zur Veröffentlichung der ersten gemeinsamen Kollektion bestätigt und nun geht es bereits in die Endphase! Bereits am Model werden nun nur noch kleinste Verbesserungen an einzelnen Designs vorgenommen, die zumindest dem Bild nach zu urteilen auf derselben Thematik verweilen, wie die erste Frühling/Sommerkollektion: bemustert auf eher dunkleren Farben, ganz im Stile ihres eigenen Urban-Looks. Doch einen Unterschied soll es zur vorherigen Kollektion definitiv geben, wie Co-Designer Adam Selman nun im Billboards-Interview verriet:

Rihanna wollte für die kommende Kollektion eine eher sportliche Atmosphäre schaffen. Daher ließen wir uns von Baseball- und Basketball-Trikots inspirieren, die man dann auch auf den Straßen tragen kann.

Da soll sich doch nun jeder vor gewarnt fühlen, der behauptet, dass Rihanna auf ihre Designs doch kein Einfluss habe und nur ihr großer Name darüber stehen würde. Schließlich trägt Rihanna solche Bekleidung nicht nur als Streetwear, sondern selbst auf der Bühne. Um aber erneut eine große Zielgruppe an Frauen anzusprechen, um ihnen ein breites Spektrum an Outfits vorzulegen, besteht jedoch nicht die komplette Kollektion aus sportlichen Einflüssen, wie Adam weiter bestätigt. Zu erwarten ist die knapp 50-Stück-Kollektion Mitte Sommer und wer weiß es schon… vielleicht wird diese ja auch auf der Londoner Fashion Week präsentiert, die vom 13. bis zum 17. September veranstaltet werden.