Chris Brown spricht über Rihanna

Dass Rihanna und vor allem Chris Brown nicht gerade gerne über ihre Privatsphäre sprechen, ist uns allen mehr als bekannt – da überrascht es uns nun doch sehr, dass ausgerechnet Chris in gleich zwei anerkannten Radio-Interviews über die Beziehung der beiden spricht und erneut bestätigt, dass sie wieder ein Paar seien. Im Power 106-Interview wird er sogar ganz schüchtern, wenn es um das Thema „Rihanna“ geht und versucht Fragen um Sie zu umgehen, die er am Ende jedoch trotzdem beantwortet. Er gesteht, dass er Sie zweifellos liebt, beide zurzeit an neuen Songs arbeiten und er Sie auf ihrer aktuellen „Diamonds Tour“ noch definitiv besuchen möchte. Im Ryan Seacrest-Interview wurde es dann sogar noch intimer:

Damals war ich einfach viel zu arrogant und dachte mir, dass ich immer die richtige Wahl treffen würde. Jeder hat mal schlechte Launen, nur ich wusste nicht wie ich es zu kontrollieren habe.

Jahrelang habe ich darauf mein Bestes gegeben um ihr zu beweisen, dass es mir leid tut und ich alles sehr bereue. Heute weiß ich, dass man aus seinen Fehlern lernen kann. Ich bin ihr auf ewig dafür dankbar, Sie ist eine wundervolle Person.

Es fühlt sich immer noch an als wären wir Kinder – wir versuchen uns nicht gerade erwachsen zu fühlen und bestehen nicht darauf jeden Abend ein Candle-Light-Dinner zu haben. Wir haben einfach unseren Spaß, versuchen aber immer echt zu wirken. Mit ihr eine Familie zu gründen, liegt definitiv schon in meiner Zukunft!

Nachdem erst Rihanna noch vor kurzem im Elle-Interview verriet, dass Sie sich ihr erstes Kind von Chris bereits in fünf Jahren vorstellen könnte, kommt sein Statement rund ums Kinderkriegen doch gerade recht! Doch vorerst steht noch die Karriere und somit die Musik im Vordergrund: wie Chris im Power 106-Interview bejaht, wird Rihanna auch auf seinem kommendem Sommer-Album „X“ zu hören sein. Ob es letztendlich der erwähnte Song „Put It Up“ werden wird, konnte uns Chris auf dem heutigen Stand jedoch noch nicht ganz bestätigen.