Rihanna offenbart Geheimnisse im ELLE-Interview

Vor wenigen Wochen erstellten wir noch einen Überblick über all die „geheimen Fotoshootings“, die Rihanna in den Wochen zuvor hinter sich gebracht hatte und kaum eines ist uns heute noch unbekannt! Eines dieser Shootings wurde nun nämlich für gleich vier verschiedene Cover der aktuellen britischen Ausgabe des Modemagazins ELLE benutzt, die dadurch wohl nicht nur ihre Coverstory an den Mann drehen, sondern gleich noch doppelt daran verdienen wollen. Doch im Interview offenbart Rihanna – neben ihrer Ankündigung Kinder kriegen zu wollen, um daraufhin nie mehr touren zu müssen – ungewöhnlicherweise auch Neues und uns bisher fremdes.

Oder wusste hier schon jemand, dass Rihanna schon als Teenager zahlreiche Stripclubs besuchte? Dass Rihanna zahlreiche Shops wie River Island über etablierte Marken wie ARMANI bevorzugt? Dass Rihanna an ihrem Nippelpiercing noch ein kleines Kettchen trägt? Sich Rihanna ihre Kippe-vor-Show mit einem Marihuana-Joint austauschen ließ? Sie sich ihr Pistolen-Tattoo als Symbol ihrer Stärke gegen Hass und Neider stechen lassen wollte und Sie Bilder von sich beim Rauchen nur ins Netz stellt, um der Welt zu zeigen wer Sie wirklich ist?

Lest euch das Interview jetzt durch und erfahrt desweiteren wie sich Rihanna in ihrer Rolle als Frau in der Öffentlichkeit fühlt, wieso Sie ihren Vater trotz der nicht erfüllten Rolle als Ehemann ihrer Mutter so sehr liebte und wieso ihre neue Single „Stay“ definitiv über Chris Brown handelt. Im Interview spricht Rihanna übrigens davon, dass Sie und Chris „zur Zeit“ eine gute Freundschaft führen, was einen nicht verwirren sollte, schließlich wurde das Interview vor Monaten – und somit vor der Bestätigung, dass sie wieder ein Paar sind – geführt!

» Scans des Interviews
» Outtakes des Fotoshootings mit Mariano Vivacano