Nicole Scherzinger lehnte „We Found Love“ ab

Das wäre doch mal endlich der Song gewesen, mit dem ihre eigene Solo-Karriere einen Namen gekriegt hätte. Doch ganz im Sinne von Leona Lewis und Shakiradie bekannterweise den Megahit ebenfalls ablehnten – ist auch Ex-Pussycat Dolls-Frontfrau Nicole Scherzinger nur knapp an der „Talk That Talk“-Leadsingle „We Found Love“ vorbeigeschrammt. Wie Sie nämlich nun im Notion-Interview verriet, sollte auch Sie den von Calvin Harris geschriebenen und produzierten Song aufnehmen und darauf veröffentlichen. Anders als die eigentlich geplante Version mit X-Factor-Gewinnerin Leona Lewis, sollte Scherzinger jedoch im Rihanna-Original singen und genau diese Dance-Nummer passte ihr zu der Zeit mal überhaupt nicht:

Ich bekam so einige schnelle Dance-Nummern zugeschickt und wollte einfach eine Pause einlegen und ruhigere Songs aufnehmen. Als ich die Demo-Version zu „We Found Love“ zu hören bekam, war ich gerade sehr beschäftigt. Letztendlich verzichtete ich – das war mein Fehler.

Es sei dir verziehen, Nicole! Denn genauso wie Britney Spears den Fehler zu „Umbrella“-Zeiten gemacht hat, ist erneut ein namhafter Welthit in Rihannas Diskografie gelandet. Bereut hat es Scherzinger heute anscheinend jedoch schon, schließlich tanzte Sie noch so richtig ab, als Rihanna den Song vor ihren Ohren beim X-Factor-Finale vor knapp zwei Monaten performte. Ein wenig Neid könnte wohl auch dahinterstecken, dass Sie mit der Story jetzt nach über einem Jahr nach der Veröffentlichung an die Presse geht. Schließlich tourte Rihanna vor über sechs Jahren noch als Voract der PCD World Tour in Europa mit ihrer damaligen Band und übertraf nur wenige Monate darauf den gesamten Erfolg der Band nicht zuletzt auch mit „We Found Love“! Nur komisch, dass Scherzinger selbst die Lady Gaga-Debütsingle „Just Dance“ ablehnte, welche ebenfalls einen riesen Erfolg feiern durfte…