Ungeschnittenes Musikvideo zur neuen Rihanna-Single „Stay“

Schon vierzig Minuten nach der angekündigten Uhrzeit der „Stay“-Musikvideo-Premiere auf dem amerikanischen Sender E! und noch immer keine Spur vom letztendlichen Produkt. Haben wir die Regisseurin Sophie Muller vor wenigen Stunden etwa zu hoch gelobt? Nur gut, dass der Sender gerade mit uns „Navys“ spielt – denn solche Aktionen sind wir schließlich mehr als gewöhnt. Zwei Bilder vom Set zur neuen Single (1; 2) lud der Sender noch zuvor über das soziale Netzwerk Twitter hoch um die Vorfreude noch einmal anzuspornen, doch eine ganz andere Version des Musikvideos erfreut uns nun bereits online. Die „One-Take-Version“ zum Musikvideo gelangte durch Rihanna selbst ins Netz und zeigt Sie bisher einmalig für knapp über vier Minuten in einem vollständig durchgedrehtem Video.

Das letztendlich entscheidende Musikvideo – welches in den kommenden Tagen wohl rauf und runter gespielt werden wird – ist jedoch noch immer nicht eingetroffen.

Zumindest das Youtube-Unternehmen VEVO schritt nun ein und gab offiziell bekannt, das Musikvideo zu „Stay“ um 14:00 Uhr deutscher Zeit auf deren Plattform hochzuladen. Da wir VEVO-Videos aus rechtlichen Gründen in Deutschland jedoch nicht ohne Umwege betrachten können, müssen wir wohl auf die tape.tv-Premiere warten, die das Musikvideo am Mittwoch online gestellt haben werden. Derweil vergnügen wir uns auch weiterhin mit der ungeschnittenen Version des Videos, in dem Rihanna ohne wirkliches Make-Up in einer Badewanne traurig aber wahr vor sich hindenkt und Tränen fließen lässt.