Neueste Artikel:

Neueste Bilder:






Jan 24, 2013
Autor: Burak • Kommentare: Comments Off

Man muss schon gestehen, dass seither sich Rihanna nach über drei Jahren wieder regelmäßig und vor allem öffentlich mit ihrem damaligen Freund Chris Brown zeigt, ist ihre Trauer, die Sie uns stets über ihre sozialen Netzwerke mitteilte, so gut wie vergangen. Vergangen sind die Zeiten in denen Sie die schmerzhaftesten Sprüche, Songtexte und Bilder verliebter Paare auf der Foto-Sharing-Plattform InstaGram “likte” und ihre Frust mit gewissem Alkohol runterschluckte. Mittlerweile bekommt man als Fan nämlich nur noch ihre Trauer um ihre verstorbene Großmutter, jedoch keine in Zusammenhang mit Chris bzw. der Liebe mit. Alles spricht im Moment auf eine private Wiedervereinigung, als Folge der musikalischen von vor einem Jahr zu der Veröffentlichung der beiden Remixe “Birthday Cake” und “Turn Up The Music”. Doch ohne offizielle Bestätigung beiderseits noch irgendwelcher Pressesprecher, können und dürfen auch wir nur deuten und uns damit selbst ein Bild von der Situation machen.

So hoch zahlreiche Indizen die Messlatte auch legen: beide werden kuschelnd auf einer Feier gesichtet, besuchen gemeinsam ein Basketball-Spiel, welches Sie Hand in Hand verlassen, Sie folgt ihm überall hinterher und er macht für Sie sogar mit seiner Freundin Schluss. Anscheinend ja schon, offiziell aber nicht. Niemand weiß ganz genau was da hinter verschlossenen Türen vor sich geht, denn zumindest in der Öffentlichkeit gab es noch keine Momente in denen die ganze Welt wusste “das ist definitiv ein Paar!” So macht “Pour It Up”-Produzent Mike Will Made It im Power 105.1 Radiointerview (05:25) nun all denjenigen Gegnern der Beziehung eine klitzekleine Hoffnung darauf, dass beide sich wohl tatsächlich nur der Karriere wegen wieder genähert haben.

Laut Mike Will verschaffte er ihr nämlich ihre aktuelle US-Radio-Single “Pour It Up”, die wohl sonst nie in Rihannas Händen gelandet wäre. Als Chris nämlich seine Zeit im Studio des Produzenten verbrachte, bekam er den Song zu hören und wollte unbedingt, dass Rihanna diesen aufnimmt. Er brachte diesen zu ihr und konnte Sie zu recht vom Hit-Potential überzeugen. Ob die Liebe nun Nebensache und er nun lediglich für Sie am arbeiten ist? Schließlich verschaffte er ihr bereits ihren Hit “Disturbia” aus “Good Girl Gone Bad”-Zeiten und weiß auf welche Songs Rihanna fixiert ist. Natürlich sagen Taten mehr aus als Fakten, doch Fakt bleibt auch weiterhin: offiziell gibt es “Chrianna” aktuell nur als “beste Freunde”.

Comments are closed.