Neueste Artikel:

Neueste Bilder:






Dec 26, 2012
Autor: Burak • Kommentare: Comments Off

Wie uns ihre bereits zweite Kampagne für die größte Musik-Preisverleihung beweist, wird Rihanna bei den nächstjährigen Grammy Awards am 10. Februar 2013 in Los Angeles performen. Wohl ein gutes Zeichen darauf, dass die Chance auf den Gewinn einer ihrer drei Nominierungen hoch ist, schließlich ist kaum ein A-Promi anwesend wenn er weiß, dass man so oder so mit leeren Händen wieder herausgehen muss. Dass Sie gleich performt könnte darauf hindeuten, dass ihre Sammlung von bisher fünf Auszeichnungen dieser Art erweitert werden könnte. Selbst wenn die Konkurrenz dem Level der Preisverleihung gerecht ziemlich hoch angesetzt ist, hätte Sie zumindest für einen ihrer Kategorien eine relative Chance zu gewinnen.

Da im Promo-Clip ihr “Unapologetic”-Song “Stay” im Hintergrund gespielt wird, könnte man bereits nun die für die Performance gewählte Nummer herausinterpretieren. Schließlich performt Sie diesen Song – der eigentlich im Duett mit Sänger Mikky Ekko aufgenommen wurde – bereits zahlreich in TV und auf Konzert. Der britische Radiosender Capital FM ist sich schließlich auch schon seit einigen Wochen sicher, dass “Stay” ihre nächste Auskopplung und somit die zweite Single aus dem neuen Album wird. Um den Erfolg der Startersingle “Diamonds” noch nicht zu trüben, wär eine Veröffentlichung im Frühjahr nächsten Jahres sogar effektiver, wenn diese dann auch noch bei der weltweit größten Awardshow performt und somit vermarktet werden könnte.

“Diamonds” steht nun bereits die neunte ununterbrochene Woche auf Platz Eins der deutschen Single-Charts. Nur Michel Telós “Ai Se Eu Te Pego” blieb im Jahr 2012 eine Woche länger auf der Hitlisten-Spitze – “Diamonds” setzt die Messlatte für Rihanna jedoch ziemlich weit hoch. Die bisher sich am längsten an der Spitze unserer Single-Charts haltende Veröffentlichung, machte bereits nach vier Wochen wieder Platz. Ob Rihanna “Diamonds” noch einmal übertreffen wird? Vielleicht ja dann mit “Stay”? Ihre Worte im Clip für die Grammys könnten passender nicht sein:

“Wenn sich die Tür schließt, hast du zwei Möglichkeiten: aufzugeben oder weiterzumachen. Dich fertigmachen zu lassen oder ihnen das Gegenteil zu beweisen. Wir alle fangen mal irgendwo an, nur wo du aufhörst zählt.”

Comments are closed.