Rihanna bevorzugt Eminem über Kid Cudi

Autsch – das kratzte wohl sehr am Ego des amerikanischen Rappers Kid Cudi! Am roten Teppich der Victoria’s Secret Fashion Show vor wenigen Wochen bestätigte er nämlich noch gegenüber AXSLive, dass er erst kürzlich einen gemeinsamen Song mit Rihanna aufnahm. Wir wunderten uns vorerst für welches Projekt, schließlich tauchte sein Name auf ihrer „Unapologetic“-Tracklist nicht auf und selbst er veröffentlichte erst im letzten Monat sein neues Album „Just What I Am“. Er selbst löste die Fragen in unserem Kopf schließlich über Twitter auf und gestand, dass Rihanna seinen Part auf ihrem Song zu „Numb“ strich um Platz für Eminem zu schaffen.

Wie auch immer Eminem letztendlich Teil des Songs wurde, bleibt uns unbekannt. Es steht nun jedoch fest, dass Kid Cudi seinen Part bereits im Studio aufnahm – letztendlich verpasste er nur knapp seine Chance auf ihrem Album zu landen. Er selbst schrieb an der Album-Version des Songs nicht mit, worin es um das Gefühl nach dem ersten Geschlechtsverkehr geht.

Wir können übrigens nun auch endlich bestätigen, dass Kevin Cossom zu „Jump“ und James Fauntleroy zu „Get It Over With“ zu hören sind.