Leona Lewis: „We Found Love war mein Song!“

Sollte man der britischen The Daily Star Sunday glauben können, so wäre selbst „We Found Love“ kein Rihanna-Song gewesen. Bereits „Umbrella“ war für andere Künstlerinnen wie Britney Spears oder Mary J. Blige gedacht und sogar die zurzeit aktuelle Single „Diamonds“ wurde zuerst für Kanye West produziert. Dass auch „We Found Love“ schließlich auf ihrem Schreibtisch landete liegt wohl an ihrer Hartnäckigkeit, wie Sie selbst zum Song „Photographs“ bekanntgab welcher eigentlich für die Black Eyed Peas gedacht war, Sie jedoch persönlich um diesen gebettelt hatte. Im Interview sagte Lewis leicht abgehoben:

„We Found Love“ wurde von mir und Calvin Harris bereits aufgenommen, landete aber schließlich auf ihrem Schreibtisch. Ich wollte „Trouble“ als meine erste Single veröffentlichen, daher hatte ich mich zu ihrem Song noch nicht verpflichten lassen. Ich glaube, dass auch dies einer der Gründe war, wieso er letztendlich bei ihr landete, nachdem Sie gemeinsam auf Tour gingen. Alles identisch nur meine klingt besser.

Tja, pech gehabt? Platz Eins in über 45 Ländern, über 6,5 Millionen verkaufte Platten und eine der erfolgreichsten Songs der US-Radio-Geschichte – hätte Leona Lewis denselben Erfolg erzielen können? Sie selbst zweifelt daran: „unter meiner Veröffentlichung, wäre es wohl nicht so erfolgreich gewesen.“. In der Tat hätte diese Pop/Dance-Nummer nicht zu ihrem ruhigen Balladen-Image gepasst, selbst ihre Erfolge seit ihrem Höhepunkt im Jahr 2007 lassen immer weiter nach – dass Sie heute so traurig über ihren Verlust ist, ist demnach mehr als verständlich.

Auch die kolumbianische Sängerin Shakira hatte den Song nicht mehr für sich gewinnen können. Denn wie ihr treuer Kollege Pitbull in einem Interview von vor wenigen Monaten bekanntgab, sollte auch Sie „We Found Love“ auf einem ihrer Alben veröffentlichen. Wer zu spät kommt bzw. sich nicht zu einem Song verpflichten lässt, kommt eben zu spät und hat sich nicht verpflichten lassen. Dass Rihanna einen besonderen Riecher für den Potential ihrer Singles besitzt, ist nun wohl mehr als bestätigt.