Verbleibt „Talk That Talk“ ohne weitere Single?

Nach der Entthronung der erfolgreichsten Rihanna-Single durch die Starter-Nummer „We Found Love“ – die in über 45 Ländern an die Spitze der Single-Charts kletterte – und weniger erfolgreichen Single-Auskopplungen wie „You Da One“ und „Where Have You Been“, wird es immer ruhiger um die vor neun Monaten gestartete Talk That Talk-Ära. Erst recht durch zahlreiche Änderungen ihrer Attitude und ihrer Frisuren, schließen immer mehr Fans mit dem Kapitel der düsteren, aber auch erotisch veranlagten Inhalten ab. Da offiziell keine weiteren Single-Auskopplungen geplant sind, konnten wir bislang nur in den Verlauf der Ära hineininterpretieren – doch nun könnte uns Rihanna doch tatsächlich nen Schritt voraus gegangen sein.

Denn mit ihren Posts auf der Foto-Sharing-Plattform InstaGram könnte es doch echt um die Auswahl der nächsten Single gehen. Denn ob Zufall oder nicht, ausgerechnet Bilder mit den Schriftzügen „Cockiness (Love It)“ und „Roc Me Out“ – die es so nur in der Rihanna Navy Box Set zu sehen gibt – wurden über ihren Account veröffentlicht. Auch wenn Sie keine direkte Frage nach der nächsten Single stellte, könnte die Resonanz an „likes“ und Kommentaren wohl indirekt zur Auswahl führen. Schließlich ist Rihanna bekannt dafür, die Wahl der nächsten Single ihren Fans zu überlassen: So wurden bereits „Man Down“ und „California King Bed“ von den eigenen Fans via Twitter gewählt. Ob hier jedoch zu viel hineininterpretiert wird oder die Erstsingle aus dem kommenden Album bereits in den Startlöchern steht, bleibt noch immer im Unklaren – welchen Song von beiden würde sich Deutschland als CD-Release inklusiver Musikvideo wünschen?


Foren kostenlos