Rihanna: „Ja, ich liebe Chris Brown immer noch!“

Ihre Fans wussten es schon längst – ihre Andeutungen via Twitter und InstaGram waren da einfach viel zu eindeutig – es aber nun im Oprah-Interview von vor wenigen Minuten höchstpersönlich mit den Worten Rihannas zu hören, schockte selbst die härtesten Mitglieder der „Rihanna Navy“. Sie hielt es wohl monate-, wenn nicht jahrelang hinweg geheim, wie Sie selbst sagt „erzähle ich nicht einmal meinen Freunden alles“ und nun brach Sie im Next Chapter-Interview endgültig das Schweigen. Denn in genau diesem lernten wir Robyn kennen, zu 100% der Wahrheit entsprechend, die nun Fragen selbst unter Tränen beantwortet, die zuvor immer nur abgelehnt und mit dem Ende des Interviews belohnt wurden. Als es an das Thema rund um die „derzeitige Situation zwischen ihr und Chris Brown“ ging, erzählte Sie:

Ich habe ihm verziehen und das ist meine persönliche Entscheidung. Er ist zwar vergeben und ich single, doch ich weiß, dass wir uns beide immer noch lieben und das wahrscheinlich für immer – das ist etwas, was nicht verändert werden kann. Ich sehe einfach, wie er mich genau so liebt, wie ich ihn. Wir versuchen zurzeit eine Freundschaft aufzubauen und kommen uns echt näher, wir haben wieder Vertrauen zueinander aufbauen können. Wenn ich ihn sehe, dreht sich alles im Bauch – irgendwie peinlich, weil ich ihn immer noch liebe.

Im Original sagte Rihanna Sie entwickeln sich immer weiter zu „close friends“ (näheren Freunden), genau so hielten Sie auch die Presse auf Trab, als es vor circa vier Jahren noch hieß „wir sind doch nur Freunde, eben näherere Freunde“. Auch wenn Chris Brown derzeit an Model Karrueche vergeben ist, an eine Wiedervereinigung der beiden ist mehr als zu rechnen. Vielleicht schon bald, vielleicht in ein paar Jahren – es wird sich wohl zeigen, wie die Welt auf das heutige Interview reagieren wird.

Auf Rihannas-Rehab.com haben wir in Vergangenheit verzichtet über Chris Brown zu berichten, selbst wenn wir persönlich zu 100% hinter Rihanna standen. Nach diesem Interview dürfte sich dies wohl nun geändert haben, worauf wir auf Verständnis hoffen.

Aus reinem Interesse, ohne jegliche Vorhaben diese Statements in jeglicher Art zu veröffentlichen, sind uns eure Meinungen zum Thema nun mehr als wichtig! Schreibt uns an burakkahraman@live.de und erzählt wie ihr Rihannas plötzlichen Sinneswandel findet und wie ihr nun über das Geschehene denkt.

Die volle Episode gibt es hier zu sehen!