Pop vs. Balladen? Rihannas neues Album: neue Infos!

Bereits vor zwei Monaten konnten wir die Zusammenarbeit mit Songwriter Claude Kelly am kommenden und bereits siebten Studioalbum Rihannas bestätigen und hofften damals noch, dass er uns als Pop/R&B-Sänger ruhige Songs wie aus Good Girl Gone Bad-Zeiten verschaffen könnte. Doch wie er nun gegenüber dem Radiosender Kempire bestätigte, lagen wir mit unserer Theorie wohl so ziemlich daneben:

Rihanna ist weltweit ein Superstar und hat eine Navy hinter sich stehen, die unterstützt werden muss. Sie tourt durch riesige Stadien und es fasziniert mich immer wieder, wie die Menge ihre Songs mitsingt. Daher wollte ich ihr einen Song schreiben, der nicht gerade Radio-freundlich, sondern eher für Stadien und dem Mitsingen der Fans gedacht ist.

Hört sich also ganz so an, als erwarten uns laute und spaßige Songs zum Mitsingen wie zu einer Hymne in den Konzerthallen. Doch Claude Kelly bestätigte nebenher noch einen weiteren Produzenten/Songwriter der ebenfalls am neuen Album gearbeitet haben soll. So soll sich Chuck Harmony – der hinter der Erstsingle „Russian Roulette“ aus Rated R steckt – auch um neue Songs für die Künstlerin gekümmert haben, die ihm seinen endgültigen Durchbruch in der Branche verschaffte.

Inzwischen kündigte sich auch Produzent und Vize-Chef des DefJam-Plattenlabels seine Zusammenarbeit am neuen Album an. No I.D., der bereits ihre Songs „Run This Town“ und „We All Want Love“ aus Talk That Talk-Zeiten produzierte, könnte ihr erneut Balladen, aber auch Songs in den Genren Rap und Hip-Hop verschaffen. Auch wenn der Ablauf der Aufnahmen anderes versprechen könnten, aus Seiten des Managements besteht man noch immer auf einen 2013-Release des neuen Albums. Ob es nun eher „poppig“ oder „ruhig“ angehen wird, bleibt derweil unklar.