„Alte Liebe rostet nicht“ – liebt Rihanna Chris Brown noch immer?

„Ich bin single, weil ich darauf warte, dass du zurückkommst“, „hätte nie gedacht, dass wir uns ausereinanderleben könnten“ oder ganz eindeutig „wahre Liebe stirbt nie … NIE!“, geschrieben über den zusammengehaltenen Händen beider: Rihanna und Chris Brown sind seit Beginn ihrer Karrieren miteinander befreundet und bis zur Nacht auf den 8. Februar 2009 zwei Jahre lang ein doch so glückliches Paar gewesen. Genau diese Nacht veränderte das Leben beider radikal – nun standen Sie aus einer ganz anderen Perspektive im Rampenlicht und doch entwickelten sich beide erstaunlich gut – Hoch- und Tiefpunkte gab es auf beider Seiten, doch entscheidend ist doch nur, dass die Sache für beide mittlerweile „vergessen“ ist, auch wenn die „innere Narbe“ laut Rihanna ewig in ihr verweilen wird. Doch Liebe macht nicht nur blind, sondern auch süchtig. „Alte Liebe rostet nicht“ denkt sich wohl auch Rihanna und gibt dies offenkundig über die Foto-Sharing-Plattform Instagram zu. Dort folgt Sie nicht nur zahlreich namhafte Künstler und jahrelang treue Fans, sondern auch Unterstützer des damaligen Vorzeige-Paars auch bekannt als „Chrianna“, die nicht gerade unregelmäßig Bilder der beiden und selbst Sprüche passend zur Situation und Einstellung „ich brauch dich zurück“ posten.

Sprüche, Zitate und Songtextpassagen, wie oben bereits übersetzt, verfolgen Sie nicht nur, sondern berühren Sie auch. Rihanna ist Künstlerin der Selbstvermarktung und weiß wie man mit den Medien im Sinne von „S&M“ spielen kann, doch eindeutiges bleibt nun mal eindeutig. Man kann auf die Liebe einfach nichts mehr hineininterpretieren und auch Rihanna macht sich dabei keine Sorgen. Ganze Blogs wurden bereits eingerichtet um zu dokumentieren, was ihr im Zusammenhang zwischen der Liebe und Chris Brown auf Instagram so alles gefällt. Es ist offensichtlich, dass Sie ihn noch immer liebt und auch gern wieder bei sich haben würde. Selbst vor Bildern die eindeutig seine derzeitige Freundin Karrueche angreifen, schert Sie keine Umwege und drückt auf „gefällt mir“. Ein Ausrutscher? Bei den Mengen an Bildern im Zusammenhang nicht mehr vorstellbar. Natürlich gefallen ihr auch Bilder von weiteren Prominenten wie Rick Ross oder Snoop Dogg, doch keiner von ihnen bekommt so viele „likes“ wie ihr ein Jahr jüngerer Ex-Freund.

Wie soll eine 24 jährige die weltweit in der Öffentlichkeit stehen muss auch ihre erste große Liebe vergessen? Laut Rihanna selbst erinnert Sie jedes Hotel, jeder Song, jede Mahlzeit, die Sie noch vor drei Jahren mit ihm durchlebte, an Chris höchstpersönlich. Ob Unterstützer ihrer Meinung oder nicht, letztendlich kann niemand Sie davon abbringen. Sein Song „Changed Man“ brach Sie bereits vor Jahren zum weinen, ihn wieder an ihrer Seite zu haben, wär wohl ihr größter Wunsch und eventuell ihre Befreiung – ein Ende der Flucht in ihre selbst erschaffene Fantasiewelt, ausgelöst durch Drogen, Party und Alkohol.


Homepage Tools