Rihanna nun bereit ihr erstes Kind zu bekommen?

Im amerikanischen Interview-Magazin von vor zwei Jahren gab Rihanna erstmals bekannt, dass „wenn die Zeit so weit ist, es ruhig kommen kann“ und legte den Gedanken ihres Kinderkriegens erstmals in die Lüfte. Sie distanzierte sich jedoch von ihrem Beruf und gab bekannt, dass Sie dann erst einmal mit ihrer Karriere pausieren würde. Im ebenfalls amerikanischem Esquire-Magazin von vor einem Monat gab Sie an, dass das Kinderkriegen in ihren Augen in naher Zukunft stehen würde. Angst machte sich zu diesem Zeitpunkt wohl unter der Rihanna Navy breit, schließlich würde Sie dann erst einmal von der Bildfläche verschwinden. Doch will Sie dem aktuellem Trend nach Beyonce und Adele wirklich folgen? Zumindest kommt es uns so rüber.

Bekannterweise bekommt Rihanna von Kleinkindern nicht genug und bleibt für sie jedes Mal auf den Straßen für Foto und Autogramme stehen und posierte selbst für ihr offizielles „Cheers (Drink To That)“ Musikvideo mit einem gerade erst Monate altem Baby. In letzter Zeit ist jedoch eine rapide Steigerung ihres Interesses zu bemerken – schließlich postet Sie auf Instagram nun Bilder (1, 2) von Kleinkindern mit den Worten „könnte echt meine Tochter sein.“ Doch trotz alledem realistisch wäre dies in nächster Zeit nicht – ihre Aussagen würden praktisch aufeinander prallen, schließlich arbeitet Rihanna der Zeit an Studioalbum Nummer Sieben und auch eine Tour im nächsten Jahr ist geplant – doch vielleicht im Jahr darauf?