Wie Rihanna und Katy Perry Freundinnen wurden!?

Die innige Freundschaft zwischen den aktuell wohl größten Pop-Diven ist allemal nicht zu leugnen: Katy Perry und Rihanna kennen sich mittlerweile seit über drei Jahren und sind noch immer ganz dicke – erstaunlich für zwei Sängerinnen, die doch eigentlich Konkurrentinnen sein müssten? Die Freundschaft wurde uns anhand von selbst geschmissenen Partys zum Junggesellenabschied und durch zahlreiche Interviews bereits so ziemlich verdeutlicht, doch wie kam all das überhaupt zu Stande? Im Interview mit dem amerikanischen ELLE-Magazin verriet uns Katy nun erstmals, wie ihre Freundschaft zu Rihanna begann.. welch ein Wunder Frauen halt:

Als ich Sie zu den Proben der Grammy-Awards im Jahr 2009 traf, hatte Sie so eine cool bespickte Handtasche von Valentino von der ich so schwärmte. Sie bot mit daraufhin an, eine zukommen zu lassen wo ich mir nur dachte „oh toll, einer der Tricks von Freunden, die so tun als ob und es dann nicht einhalten“. Dann wurde es aber Valentinstag und in meiner Post lag plötzlich diese Valentino-Handtasche adressiert von ihr. Von da an war mir klar, Sie meint es ernst.

Die Nacht darauf – an der Rihanna von ihrem damaligen Ex-Freund Chris Brown krankenhausreif geschlagen wurde – vereinte die beiden wohl so sehr miteinander, dass ein Leben heute ohne des jeweils Anderen nicht mehr vorstellbar ist. „Rihanna war zu jedem Hoch- und Tiefpunkt immer an meiner Seite.“, sagte Katy noch.