Rihanna fliegt für „Kony 2012“ nach Uganda!!

Die Unterstützung für das einmalige Projekt, einen Anführer einer Armee im afrikanischen Staat Uganda zu stoppen, ist für Rihanna ohne Widerworte Pflichtprogramm! Nachdem bereits ein Mitarbeiter der Organisation „Invisible Children“ Stellungnahme zu einer intimeren Zusammenarbeit nahm, bestätigt nun auch Rihanna noch in diesem Jahr nach Uganda zu fliegen, um dort einen persönlichen Film über das Szenario zu drehen.

Durch Twitter komme ich meinen Fans um einiges näher, Sie lernen die wahre Rihanna und somit meine Persönlichkeit kennen. Durch diesen Weg, kann ich meine Interessen besser bekanntgeben und das „Kony 2012“-Projekt unterstützen. Auch die Leute in Uganda sollten wissen, was Freiheit bedeutet. Wir in der USA haben diese Freiheit, können diese aber nicht wirklich definieren. Es sollte kein Luxus sein, sondern ein Recht. Um das zu erreichen, will ich helfen und meine Hände schmutzig machen. Daher werde ich noch in diesem Jahr nach Uganda fliegen, auch wenn für nur ein paar Tage, um einfach Zeit mit den Menschen vor Ort zu verbringen. Daraus planen wir zusammen mit Invisible Children einen Film, damit sich die Jüngeren da draußen angesprochen fühlen. Wir wollen den Opfern einfach helfen und Kony fassen!