Glaubt Rihanna nach Battleship etwa an Aliens?

Noch nie zuvor sprach Rihanna über Aliens – doch an ihrem Pressetermin zu ihrer neuen Kinorolle im Film Battleship, wurde Sie von der britischen Klatschpresse The Sun darauf angesprochen und ist sich mittlerweile gar nicht mehr sicher, ob es diese unbekannten Wesen nun gibt oder nicht. Schließlich hatte Rihanna, in ihrer Rolle als die Waffenspezialistin Mrs. Raikes an Board der Marine, genug mit Aliens zu tun gehabt.

Ich weiß gar nicht mehr, was ich jetzt glauben soll – aber ich fürchte mich auch nicht davor. Manche Leute befassen sich echt zu viel mit dem Unbekannten, das ist echt übertrieben. Ich mein.. alles was ist, ist halt eben so und was sollten wir tun, wenn sie wirklich existieren würden und sie unsere Erde überfallen möchten? Wir werden es nicht erfahren, bis es tatsächlich so weit ist.

Die Dreharbeiten zu einem fiktionalen Action-Film, haben Sie also schon etwas mitgenommen – doch trotz alledem hat es ihr auf Board im Kampf gegen die Aliens auch Spaß gemacht. Was Rihanna sonst noch der Sun ausplauderte, gibt es hier zu lesen:

Die Waffen an Board waren so gewaltig und schlugen mir immer wieder gegen die Rippen, aber es hat mir immer wieder Spaß gemacht. Ich habe jeden Moment am Set genossen und auch das Gefühl an meiner Brust war nach einer Weile recht angenehm. Ich hatte so gut wie immer Schießpulver an meiner Kleidung ,aber das war mir egal, schließlich brauchte ich mir keine Sorgen darum machen, was ich denn anziehen würde. So lief es dann jeden Tag ab, ich hatte mich echt immer wohl gefühlt.

In weiteren Filmrollen würde ich liebend gerne etwas lustiges spielen, am liebsten in einer Liebeskomödie. Ich möchte verletzlichere Rollen spielen und einfach Neues ausprobieren. Ich will mich einfach nicht an eine bestimmte Rolle festlegen.

Weitere Informationen zum Film – Kinostart am 12. April – gibt es hier.