Rihanna ist DIE amerikanische Pop-Queen

Rihanna: Pop-Queen

Es ist zwar schon kein Fremdwort mehr, wenn man Rihanna als die Pop-Queen unserer Zeit betitelt, doch aufgrund von weiteren Fakten und einer Steigerung ihrer Karriere, lässt sich diese Bezeichnung ein Stückchen weiter beschreiben. Die amerikanischen Pop-Charts wurden nun nämlich aktualisiert und eine Erweiterung ihres eigenen und einer Brechung eines anderen Rekords entlarvt.

We Found Love befindet sich nun bereits die sechste Woche in Folge auf der Spitze dieser Hitliste, solange stand noch nie eine Rihanna-Single an dessen Spitzenposition. Doch die gemeinsame Single Princess Of China mit der britischen Band Coldplay, die diese Woche auf Platz 39 einsteigt, ist die Single die Rihanna eine völlig neue Liste regieren lässt. Dies ist nun nämlich bereits die 30. Single, die es von Rihanna in die US-Pop-Charts schafft – kein anderer Künstler, ob männlich oder weiblich, platzierte jemals mehr Singles in dieser Hitliste! Klick auf more um weiter zu lesen:

Zuvor lag dieser Rekord noch bei Mariah Carey, die 29 Singles in 17 Jahren in die Pop-Charts hineinplatzierte – Rihanna benötigte dafür gerade einmal sieben Jahre! Die Liste mit den meisten Singles in der Hitliste, gibt es hier:

Rihanna – 30 Singles – in 7 Jahren
Mariah Carey29 Singles – in 17 Jahren
Britney Spears28 Singles – in 13 Jahren
Madonna26 Singles – in 16 Jahren
Akon24 Singles – in 7 Jahren
Eminem24 Singles – in 12 Jahren
Lil Wayne24 Singles – in 7 Jahren
Janet Jackson23 Singles – in 15 Jahren
Ludacris22 Singles – in 9 Jahren
Nelly21 Singles – in 11 Jahren
T-Pain21 Singles – in 7 Jahren
Usher21 Singles – in 15 Jahren

Alle gelisteten Künstler, befinden sich seit mindestens einem Jahr länger in der Branche und sind alle älter als Rihanna. Desweiteren ist Sie die Künstlerin mit der kürzesten Zeitspanne und dann sogar noch die einzige von allen, die nicht aus der USA stammt. Wenn man dabei nicht behaupten kann, dass Rihanna DIE Pop-Queen ist..