Rihanna rechnet mit Ihrem Vater ab!

Schon seid der frühen Kindheit hatte Rihanna nie ein gutes Verhältnis zu Ihrem Vater Ronald Fenty. Seine Drogen- und Alkoholabhängigkeit zerstörte die ganze Familie bis sich die Mutter von Ihm scheiden ließ, als Rihanna neun war. Und seid einer Sauferei im Tourbus von Rihanna 2007 brach Sie sogar den Kontakt ab. Noch Ende des letzten Jahres sprach der Vater in der Presse über eine Versöhnung der beiden, doch wie Rihanna im VOGUE Magazin verrät, war anscheinend alles nur gelogen ..

Die Eigenschaft sich unter allem zu verstecken ist eines meiner Besten! Was auch immer zu Hause geschah, in der Schule erfuhr dies niemand! Niemand hätte etwas erahnt und ich lasste mich davon nicht abbringen. Ich hatte immer das Gefühl, was zu Hause geschieht bleibt zu Hause.

Nun sehe ich wie mein Vater alles ausnutzt und meine Bilder aus der Kindheit der Presse verkauft. Da frage ich mich was bedeute ich meinem Vater noch? Es ist wirklich kuriös – nur mit diesem Wort kann ich all das beschreiben. Du wächst mit deinem Vater auf, kennst ihn und bist Teil von ihm und dann tut er so etwas skurriles. So etwas sieht man ständig und man denkt sich „Nein, mein Vater ist nicht so!“

Alles fing an nach dem Angriff von Chris Brown. Das war das erste Mal, dass mein Vater zur Presse rannte und ihnen nur Lügen erzählte! Denn er hatte nie mit mir darüber gesprochen .. die ganze Zeit .. er hat nicht einmal angerufen um zu fragen wie es mir geht oder ob ich überhaupt noch lebe, gar nicht. Er ging einfach an die Presse und bekam sein Geld dafür. Und jetz tut er genau dasselbe. Jetz denke ich mir nur „Was solls, ich habe es versucht!“

Kommentare sind geschlossen.