Herzlich Willkommen auf Rihannas-Rehab.com! Deiner ultimativen "Rehab" (zu dt. Entzugsklinik) für all diejenigen Fans, die von Rihanna nicht genug bekommen können. Auf der größten deutschen Fanseite rund um die karibische Sängerin wird eure Sucht optimal gestillt! Wir bieten nicht nur täglich selbstverfasste News, sondern auch ein breites Spektrum an Networks wie unserem Lyrics-Center, der größten deutschsprachigen Community oder unserem riesigen Informationsbereich. Viel Spaß!











Apr

20
Written by Burak • 0 Comment

Eines unserer auf Facebook hoch geladenen Videos löste vor wenigen Wochen eine Diskussionsrunde unter uns Fans aus! Unser Video “Warum wir Rihanna lieben” mit der Beschreibung “Ohne Rihanna wären unsere Wände freier, wir hätten mehr Freunde, unser Portemonnaie wär voller, aber unser Herz wäre leer” sprach zwei Parteien auf unterschiedlichste Weise an. Während die Einen es nicht verstehen konnten, dass einige Fans Rihanna so hoch ansehen, dass diese ihr wohl möglich eine viel zu hohe Position im eigenen Leben zur Verfügung stellen, behaupteten die anderen Fans die eigene Fanliebe schon gar nicht mehr in Worte fassen zu können und es beinahe als eine Selbstverständlichkeit ansehen, dass Rihanna im Leben nun mal dazu gehört.

Für uns Anlass genug, euch einmal die Frage “wie Rihanna-verrückt ist Deutschland wirklich?” zu stellen! Daher wollen wir durch unsere folgende Studie nun herausfinden wie verrückt wir deutschen Rihanna-Fans wirklich sind!

Welche Position hält Rihanna in unserem Leben? Was wäre ohne ihre Musik? Ist uns Rihanna sogar wichtiger als die beste Freundin? Wie viel Zeit investiert ihr in Rihanna und seid ihr wirklich “nur” ein Fan? Findet es heraus und erhält auf Wunsch sogar unsere eigene Einschätzung! Rihanna würde ohne ihre Fans nicht überleben, doch wie sieht es andersherum aus? Um ein repräsentatives Ergebnis zu erhalten, ist eine große Anteilnahme an der Studie vorausgesetzt! Es wird einige Zeit in Anspruch nehmen, füllt das Formular daher nicht sofort aus, sondern nimmt euch in einer ruhigen Minute die Zeit zum Nachdenken.

Das Formular bleibt vorübergehend als “sticky post” an erster Stelle der News – trotz fehlender Neuigkeiten, würden neuere News daher unter diesem Post erscheinen! Vielen Dank im Voraus! :-) Hier geht es zum Formular: (more…)


Apr

23
Written by Burak • 0 Comment

Der Film ist noch nicht einmal veröffentlicht, da macht Rihanna mit ihrer Rolle schon Schlagzeilen. Denn so normal es uns in unserer heutigen Zeit auch erscheint, ist “Home” der erste 3D-Animationsfilm überhaupt mit einer dunkelhäutigen Hauptperson. Doch damit nicht genug! Die Hauptfigur in einem Dreamworks-Anime wurde ebenfalls noch nie von einer dunkelhäutigen Person synchronisiert. Rihanna schreibt mit ihrer Rolle als “Gratuity “Tip” Tucci” im bevorstehenden Kinderfilm “Home” daher garantiert Geschichte – und das auch noch in ihrer ersten Hauptrolle überhaupt. Mittlerweile weiß man zumindest schon wie Rihannas Figur aussehen wird, die ihr im echten Leben verblüffend ähnlich sieht. Der lässige Look und die dunkelbraunen Locken bis zur Schulter, kommen uns ein wenig bekannt vor. Selbst Dreamworks CEO Jeffrey Katzenberg ist von Rihanna überzeugt und stellt besonders das dazugehörige Konzeptalbum in den Vordergrund:

Das Konzeptalbum ist kein gewöhnlicher Soundtrack, sondern ein wirkliches Album mit Rihanna. Mit ihrer Chart-dominierenden Art ist es mit ihr und ihrer Crew definitiv ein Album, welches besonders gut ankommen wird. Es ist ein komplettes Album mit einer durchgehenden Thematik und vereinten Geschichte. Das macht “Home” so einzigartig, denn es ist wichtig zu betonen, dass dieser Film kein Musical ist!

Und damit hat er recht! Denn so üblich solche Konzeptalben – in denen jeder Song auf dem vorherigen aufbaut und somit eine Gesamtgeschichte entsteht – in der Musikbranche sind, vertrauen bekannte Filme eher auf handelsübliche Soundtracks. Ein weiterer Meilenstein für Rihanna, die das Album seit über zwei Jahren selbst mitgestaltete und hier auch selbst zu hören sein wird. Dass Rihanna im kommenden Jahr für ihre Leistungen im Film mit Preisen überhäuft wird, ist daher schon heute hervorzusehen. Schließlich sind innovative Filme, die vor allem “Grenzen überschreiten” besonders beliebt bei den Oscars. Gute Chancen auf eine Fortsetzung hat der Animationsfilm übrigens auch schon! Autor Adam Rex, dessen Buch “The True Meaning Of Smekday” das Drehbuch des Films inspiriert hat, veröffentlicht kurz vor der Premiere einen weiteren Teil zum Buch, in dem alle Charaktere erneut vorkommen.

Das Buch mit der originalen Geschichte wurde vor einigen Monaten unter dem Titel “Happy Smekday oder der Tag, an dem ich die Welt retten musste” übrigens auch in deutscher Sprache veröffentlicht! Wer die Geschichte vor der deutschen Film-Premiere am 27. November 2014 noch lesen möchte, kann sich das Buch bei Amazon für nur 16,95€ ohne Versandkosten bestellen. Weitere Informationen zum Film sowie den ersten Trailer gibt es hier.


Apr

14
Written by Burak • Comments Off

Rihanna und die Westküste verlassen? Die riesengroße Villa mit einem New Yorker-Apartment austauschen? Gut, das neun Millionen Euro teure Apartment gehört ihr zwar immer noch, doch wie wir bereits vermuteten hatten, haust Rihanna hier auf circa 427m² nicht in ihrem Hauptquartier. Denn nach langem Suchen haben ihre persönlichen Immobilienmakler anscheinend endlich eine passende neue Residenz im Los Angeler-Stadtteil Hollywood Hills ausfindig machen können. Zuvor lebte Rihanna noch im Stadtteil Pacific Palisades, aus der Sie jedoch flüchten musste nachdem bereits der dritte Einbrecher an ihrer hauseigenen Security vorbeikam. Im 8,5 Millionen Euro teurem Anwesen soll von Einbrechern nun wohl keine Spur mehr sein. Ihr vorheriges Anwesen, welches rund zwei Millionen Euro teurer war, wurde in den letzten Monaten übrigens für umgerechnet 47,000€ im Monat vermietet – soll nun für circa 14,9 Millionen Euro aber verkauft werden. Dass hier zuvor Rihanna gehaust hat, ließ den Marktpreis um einige Millionen Euro wohl steigen.

Ihr neues zweistöckiges “Haus” bietet ihr heute über 1,000m², sieben Schlafzimmer, neun Badezimmer und Parkfläche für ganze 20 Autos. Das Haus steht auf dem Markt besonders für dessen Privatsphäre im Mittelpunkt, welches der Architekt David Lawrence Gray bewusst so auslegte und Rihanna so wohl möglich begeistern konnte. Auch die dazugehörige Galerie in einem der zwei abgetrennten Häuser dürfte Rihanna als leidenschaftliche Kunst-Sammlerin ebenfalls angesprochen haben. Abhörsichere Betonwände, eine Küche aus Stahl, ein Medien- und ein Spielraum, sowie Pool, Jacuzzi und Bar sind in der Nachbarschaft von Größen wie Heidi Klum und Drake selbstverständlich im Preis mitinbegriffen. Rihanna haust hier übrigens schon seit einiger Zeit, doch auf die ersten eigenen Bilder aus dem Inneren des Hauses, wartete man vorerst vergeblich.

Ein festes Haus für sich, ein Haus im Verkauf, ein Apartment in New York und das vor einigen Jahren an ihre Mutter verschenkte Anwesen auf Barbados – Geschäftsfrau Rihanna macht heutzutage wohl auch Geschäfte mit Immobilien. Wie lange Sie in ihrem aktuellen Haus bleiben wird? Rihanna folgt auf Twitter Accounts wie “HousePorn” und favorisiert gelegentlich einige der hochgeladenen Bilder – auf der Suche nach faszinierenden Immobilien scheint Rihanna daher noch immer zu sein. Bilder vom Inneren des Hauses.


Apr

14
Written by Burak • Comments Off

Schlichtes Make-Up, Haare zusammengesteckt, weißes Kleid von Ulyana Sergeenko, Heels von Manolo Blahnik und Rihanna lief tatsächlich sogar über den roten Teppich. Bei den diesjährigen MTV Movie Awards stellte Rihanna zumindest in Sachen “bester Look” wieder alle in den Schatten – und das obwohl es ihr hier nur um die gemeinsame Performance mit Eminem ging. Diese performten im Los Angeler Nokia Theatre vergangene Nacht schließlich das erste Mal gemeinsam die neue Single “The Monster” aus dem aktuellen Album “The Marshall Mathers LP 2″ des Rappers, um ein wenig Promotion für die anstehende “The Monster”-Tour auszuüben. Auf der Bühne passte sich Rihanna kleidungstechnisch dann an das bevorstehende Coachella-Festival an und performte mit dem ebenfalls zappeligen Eminem den zweit-größten gemeinsamen Hit in einer leichten Acapella-Version während ihrer Refrains, die ihre garantiert live-performte Stimme noch einmal besonders hervorhebten. Nach der Performance ging es übrigens rasch backstage, wo “aller bester Freund”-Drake bereits auf Sie wartete.

Kurz vor der Show wurden die kleineren Kategorien schon verliehen und tatsächlich gewann Rihanna auch den Preis für den “Besten Gast-Auftritt” für ihre Rolle als sich selbst in der Komödie “Das ist das Ende”, welche es bereits auf DVD und Blu-Ray zu kaufen gibt. Es ist somit ihr zweiter Preis für die eigene Filmkarriere, die mit ihrer ersten Hauptrolle im Dreamworks-Animationsfilm “Home” am 27. November ihren bisherigen Höhepunkt erreichen wird. Wie gewohnt wiederholen die Sender MTV als auch VIVA beinahe täglich ab sofort die komplette Preisverleihung auch im deutschen Fernsehen. Heute Abend um 22:00 Uhr läuft die Show daher erneut auf VIVA inklusive der deutschen Untertitel – weitere Sendetermine können dieser Liste entnommen werden.

Die nächste Preisverleihung steht übrigens schon in den Startlöchern! Am 18. Mai werden die diesjährigen Billboard Music Awards verliehen und Rihanna mit ihren bereits 23 gewonnenen Awards dieser Art, wurde selbstverständlich auch in diesem Jahr gekonnt nominiert! Als “Top Female Artist”, “Top R&B Artist”, “Top Touring Artist”, “Top Social Artist” und für die Nominierung des “Top Rap Songs” für “The Monster” darf sich Rihanna somit auf mögliche fünf weitere Preise freuen. Anders als zu den MTV Movie Awards können wir Fans über den Gewinn leider nicht selbst bestimmen. Ob Rihanna hier daher erscheinen wird, lässt sich auf aktuellem Stand noch nicht bestätigen. Bilder von gestern Nacht gibt es hier zu bestaunen. Die Performance aus dem Publikum ansehen.


Apr

11
Written by Burak • Comments Off

Als die Bilder ums Netz gingen, hätte man auch glatt denken können, dass da eine eigene “Viral Marketing”-Kampagne hinterstecken würde. Dabei sind es doch nur Paparazzi-Aufnahmen vom Set eines neuen Fotoshootings. Doch nicht ganz. Schließlich streckt Rihanna hier gekonnt ihren #cake in die circa 16° Grad warme Luft, die aktuell in Los Angeles herrscht. Dennoch ist leider nicht viel über das Shooting bekannt – doch die ersten Gerüchte machten sich schon im Netz breit, seither der Set-Mitarbeiter in einem “Playboy”-Shirt abgelichtet wurde. Da jedoch die ganze Welt mittlerweile weiß, dass es sich um ein französisches Magazin handeln wird, fällt ein Nackt-Shooting für das renommierteste Männer-Magazin von Hugh Hefner jedoch aus: einen Playboy gibt es in Frankreich schlicht nicht. Im Alter von 22 Jahren neigte Rihanna zwar noch von einem Playboy-Shooting ab, da Sie sich nicht für Geld ausziehen würde und wenn dann Ausziehen, dann jedenfalls mit Klasse – doch seither zierte Sie bereits ein Cover nach dem nächsten, welches ein knappes Outfit-Budget und offensichtliche Freizügigkeit aufweist.

Mittlerweile ist uns allerdings noch bekannt, dass Fotograf Mario Sorrenti für die Aufnahmen vergangenen Dienstag verantwortlich sein soll. Für Rihanna kein Unbekannter: Er lichtete Sie bereits für das im Jahr 2012 erschienene GQ-Cover, sowie gemeinsam mit Kate Moss für das amerikanische das V Magazin ab. Hemmungen hier vor ihm und der kompletten Crew nackt und in provokanten Posen zu posieren, hat Rihanna daher keine mehr. Ihr komplettes “Glam-Team” war übrigens ebenfalls anwesend, was definitiv für ein Cover-Shooting spricht. Selbst “Image-Beraterin” Ciarra Pardo war anwesend. Plant Rihanna etwa ein neues Image? Was definitiv für eine neue Ära und somit ein neues Album sprechen würde? Schließlich baute sich Rihanna im vergangenem Jahr durch ruhige Songs wie “Diamonds” und “Stay” doch noch ein bodenständiges Image auf, welches durch ehrenamtliche Kooperationen zur Kampagne “Viva Glam” gestützt und durch den Fokus auf die Mode unterstützt wurde. Im nächsten Monat ziert Rihanna auch die 25 Jahre-Jubiläums-Ausgabe der brasilianischen VOGUE – auch hier auf dem Set im Januar zeigte Rihanna viel Haut. Rihanna ist wieder offen und strahlt ihre Sexualität aus. Plant Rihanna ein “Talk That Talk” 2.0? Ein Image-Wandel ist zumindest definitiv zu spüren und auch zu sehen, denn wie Rihanna immer gerne betont, lebt Sie ihre innere Einstellung so aus, dass wir diese über ihre Outfits erkennen können. Das brasilianische VOGUE-Cover und das dazugehörige Shooting dürfte in wenigen Tagen auch schon im Netz erscheinen.

Doch für welches französische Magazin shootete Rihanna nun vor erst wenigen Tagen? Alle Augen richten sich aktuell auf das Lui-Magazin, welches als das “Magazin für den modernen Mann” gilt und tatsächlich am Prinzip des Playboys anlehnt. Mario Sorrenti ist schließlich auch für das aktuelle Cover mit Anja Rubik verantwortlich – dass das Magazin ihn daher erneut bucht ist bei seiner Kontaktliste eine Selbstverständlichkeit. Sorrenti arbeitet allerdings auch für zahlreiche weitere Magazine wie der VOGUE oder Harper’s Bazaar – was es letztendlich werden wird, wird sich einigen Monaten noch beweisen müssen. “In einigen Monaten” würde aber auch definitiv zur Release-Spanne des neuen Albums passen..

Bilder vom Set gibt es hier


Apr

08
Written by Burak • Comments Off

Das Musikvideo zur Single “The Monster” von Rapper Eminem und Rihanna wurde bereits im Dezember des letzten Jahres veröffentlicht, doch ein übliches Hinter-den-Kulissen-Video tauchte erst kürzlich im Netz auf. Dahinter erkennt man einmal, wie geschickt und wie weit voraus ein Projekt geplant und gemanagt wird. Denn auch dass nun bekannt wird, dass die beiden die gemeinsame Single aus seinem neuesten Album “The Marshall Mathers LP 2″ bei den diesjährigen MTV Movie Awards performen werden, dient als Publicity zur gemeinsamen “The Monster”-Tour, die im August sechsmal in drei amerikanischen Städten spielen wird. Beide Veröffentlichungen bzw. eine gemeinsame Performance bieten der Presse schließlich erneutes Gesprächsstoff und so ist es kein Wunder, dass die Tickets zu den teils 90,000 Fans umfassenden Stadien schon so gut wie alle vergriffen sind.

Wer zu diesen Shows übrigens die beste Sicht haben möchte, kommt an Eintrittskarten für Preise bis über 1,300€ nicht vorbei.

Eminems Manager Paul Rosenberg übernimmt im Making-Of-Video derweil die Rolle des Sprechers und gibt so gut wie das von sich, was wir bereits zur Release des Musikvideos veröffentlichten. Am kommenden Sonntag performen die Beiden die Single dann erstmals bei den MTV Movie Awards im Los Angeler Nokia Theathre. Aufgrund der Zeitverschiebung bei uns erst in der Nacht von Sonntag auf Montag um 04:00 Uhr nachts – mögliche Live-Streams veröffentlichen wir über Facebook! Die Single erreichte in über 40 Ländern Platz Eins der Charts und unterliegt somit nur knapp dem Erfolg der ersten gemeinsamen Single “Love The Way You Lie”. Rihanna war schon in den Jahren 2006, 2007 und 2008 bei der Show anwesend und performte hier sogar schon ihre Single “Umbrella” gemeinsam mit Jay-Z. Ob Sie auch über den roten Teppich laufen wird, wird sich wohl erst noch beweisen müssen, seither Rihanna in jüngster Vergangenheit diese eher vermied.

Jedoch könnte Rihanna in der Nacht doch tatsächlich noch einen Award kassieren! Ihre kurze Gastrolle im Comedy-Film “This Is The End” von Seth Rogen wurde schließlich für die Kategorie der “Best Cameo” nominiert und über ihren Gewinn bestimmen wir Fans! Votet also fleißig mit und lasst Rihanna, wenn Sie ohnehin schon anwesend ist, gleich noch einen Award gewinnen – der zeitgleich ihr erster “positiver” für ihre Schauspielkarriere wäre. Alle Infos, Bilder sowie Videos zur Preisverleihung dann schon am Montag Morgen auf der Rehab!


Apr

07
Written by Burak • Comments Off

Das Kapitel der “Diamonds Tour” schloss sich zwar schon vor fast fünf Monaten, doch so ganz vorbei ist das Thema noch lange nicht. Schließlich wäre es eine Schande die bisher größte Welttournee Rihannas ohne eine DVD zu beenden. Über 100 Millionen Euro nahm Rihanna auf ihrer 252 tagelangen Reise auf 97 Konzerten ein und verpasste so rund 1,6 Millionen Fans weltweit eine Erinnerung, die irgendwie festgehalten werden muss. Doch eine DVD noch der Dreh zu einer wurde je bestätigt. Dennoch tauchen im Netz nun immer weitere Behauptungen auf, die besagen, dass wenn eine DVD gefilmt wurde, dies wohl möglich in Istanbul, der Türkei am 30. Mai 2013 geschah. Denn wie das eingebettete Video eindeutig belegt, wurden hier Kameras und Methoden benutzt, die für eine weitaus größere Produktion sprechen. Denn während auf jedem anderen Konzert – und das selbst zu den weiteren Stadion-Shows – lediglich Kameras auf der Schulter verwendet wurden, dessen Kameramänner vor der ersten Reihe herumliefen, um Aufnahmen für die großen Bildschirme im Hintergrund zu filmen, wurden in Istanbul gleich zwei feststehende und viel größere Kameras benutzt, die sogar noch von einem Kamerakran unterstützt wurden.

Die meisten dieser Aufnahmen landeten jedoch nicht auf den Bildschirmen, die von den circa 35,000 anwesenden Fans bestaunt werden konnten. Selbst die Art der Aufnahmen weicht von dem Standard jeglicher anderer Shows ab. So zieht der Kameramann seine Kamera zur Performance zu “Jump” vor- und rückwärts, als würde er dadurch einen visuellen Effekt hervorrufen wollen, die mit den hervorkommenden Flammen im Hintergrund auf einer DVD erstaunlich wirken könnten. Warum so plötzlich eine Änderung im Equipment? Schließlich reist ihr das komplettes Team mit dem gesamten Equipment hinterher und auch nach Istanbul war alles wie gewohnt. Auch die erste Reihe landete des öfteren im Blickfeld der riesigen Kameras, die ebenfalls nicht auf den Bildschirmen landeten, wie einst noch zur “LOUD Tour”. Angekommen an die Location ist Rihanna übrigens auch – wie bereits zur “LOUD Tour”-DVD gekonnt in einer Yacht, was auf einer DVD ebenfalls gut ankommt.

Eine Frage bleibt jedoch noch offen: warum ausgerechnet in Istanbul? Schließlich wurden hier gleich fünf Songs der eigentlich 29-Songs langen Setlist nicht performt und auch der Bühnenaufbau variierte von der Norm. Die eigentlich über fünf Bildschirme über ihr ließen sich im Inonu Stadium wohl nicht aufbauen, da das nur zwei Tage vorher gespielte Konzert in Lissabon, Portugal über 3,800km entfernt lag und es zwei Tage nach Istanbul hieß 2,600km zurück nach Barcelona, Spanien zu reisen – und das inklusive Equipment. Doch einen Vorteil hatte Istanbul definitiv. Schließlich durfte Rihanna kurz vor Istanbul ihre Stimme noch einmal während eines zweiwöchigen Urlaubs schonen, nachdem Sie auf über 30 Konzerten schon in die Routine reinkam. Die Stimme passt, die Band hat sich am Ablauf gewöhnt, die Technik sitzt – besser geht es eigentlich gar nicht mehr, wenn dann auch noch im ersten Stadion-Konzert der kompletten Tournee gefilmt wird.

Wer sich nicht nur an reinen Behauptungen vergnügen lässt, dem kommt ihr jüngerer Bruder Rajad noch zuvor. Schließlich gab dieser über sein Profil auf ask.fm doch noch an, dass er sich auf der “DWT DVD” noch mit Rihanna gezankt hat. Beantwortet hatte er diese Frage übrigens zwei Monate nach den Aufnahmen in Istanbul im Juli 2013. Hier war zwar weder er noch seine Familie anwesend, doch Rihannas hauseigener Verantwortlicher für jegliches Video-Material Evan Rogers war zu jeder Show dabei, an denen auch er und der Rest der Familie anwesend war. Wie auch zur “LOUD Tour”-DVD könnten diese Szenen dann als Art Backstage-Material eingeblendet werden. Am Tag des Drehs sah Rihanna mit ihrem langen blondem Haar und dem dunklen Sidecut übrigens blendend aus, was Voraussetzung für eine atemraubende DVD ist. Doch wie gesagt: offiziell bestätigt wurde eine DVD nie, doch vor allem Rihanna ist für ihre Überraschungen an uns Fans bekannt. Doch wann würde die DVD dann erscheinen? Die “LOUD Tour”-DVD nahm sich aus unerklärlichen Gründen ein ganzes Jahr für seine Veröffentlichung Zeit. Sollte die “Diamonds Tour”-DVD tatsächlich in Istanbul gefilmt worden sein, steht am Ende des nächsten Monats der Einjährige vor der Tür.
Wir bleiben garantiert dran!


Apr

06
Written by Burak • Comments Off

Von wegen gerade einmal drei Songs aufgenommen! Rihanna ist nach kurzer Auszeit endlich wieder in zahlreichen Aufnahmestudios in Los Angeles unterwegs – und das mittlerweile so oft und täglich, dass das Album schon weitaus fortgeschrittener sein muss! Dennoch tauchen selbst heute – rund zwei Jahre nach den ersten Andeutungen auf das neue und bereits achte Studioalbum von ihr – neue Namen von Produzenten und Songwritern auf, die am kommenden Projekt beteiligt sein sollen. So soll nun auch das Produzenten-Team von The Stereotypes am Album beteiligt sein, die zuvor Hits wie “Somebody To Love” von Justin Bieber veröffentlichten und besonders am Erfolg und Sound der Bands Far East Movement sowie Danity Kane beteiligt sind. Das Team hinter Hits wie “Damaged” vermischt die Genren R&B und Hip Hop mit Dance und könnte so Songs wie z.B. “Talk That Talk” für Rihanna produzieren. Auch Motown-Produzent Dwayne Cheesman soll am achten Studioalbum Rihannas mitwirken.

Zwar ist von diesem jungen Nachwuchs-Produzenten aus Atlanta über das Netz kein Profil auffindbar, jedoch verspricht dieser via Twitter, dass er “Songs für die Welt kreiert” und spricht so gleich in Mehrzahl. Dass er auf dem Album auch tatsächlich landen wird, ist daher wohl garantiert. Schließlich waren die beiden nicht nur am vergangenem Donnerstag gemeinsam im Studio, sondern sind es selbst heute und das vermutlich sogar noch zur Stunde. Cheesman bewegt sich hauptsächlich in der Genre Hip Hop und produziert “Pour It Up”-ähnliche Songs, wie auf dem aktuellen Mixtape des verstorbenen Rappers Doe B zu hören ist, welches er mitproduzierte. Auch Cheesman gab über Twitter übrigens bekannt, dass Rihanna ihre beiden neuen Alben noch in diesem Jahr veröffentlichen wird und bestätigt somit sogar, dass auch #R8 noch in diesem Jahr erscheinen wird!

Nicht zuletzt konnte uns ein Augenzeuge und Künstler für den Freitag sogar noch bestätigen, dass Rihanna im selben Studio aktuell mit Songwriterin Ester Dean am arbeiten wäre. Ester ist unter Rihanna-Kennern keine Unbekannte mehr, schließlich schrieb Sie ihr schon Hits wie “Rude Boy”, “S&M” und “What’s My Name”, war aber auch für ruhige Balladen wie “Fading” und “Complicated” verantwortlich. Was uns Rihannas “gute kleine Bitch” für das kommende Album herzaubern kann, wird sich wohl noch zeigen, doch die Zusammenarbeit mit Ester garantiert wohl erneut zahlreiche Hits. Schließlich war Ester insgesamt sogar an “You Da One”, “Where Have You Been”, “Talk That Talk”, “We All Want Love”, “Drunk On Love” sowie “Farewell” beteiligt und war somit beinahe ausschlaggebend für den Erfolg der Alben “LOUD” und “Talk That Talk”. Was Ester so besonders und für Rihanna als Songwriterin so wertvoll macht ist, dass Sie ihre Prioritäten so anlegt, dass Sie Songs schreibt, als wär Sie selbst Rihanna. Nur so entstehen Songs, die so persönlich sind, dass Rihanna diese einfach annehmen muss. Cheesman konnte uns nun wohl möglich die Release für das Jahr 2014 bestätigen, doch wann es tatsächlich soweit sein wird, weiß wohl selbst Rihanna noch nicht.


Mar

31
Written by Burak • Comments Off

Tage vergehen, Wochen vergehen und News folgen keine. Zeit sich einmal Gedanken darüber zu machen, was in diesem Jahr so alles ansteht. Schließlich nimmt sich Rihanna auch ohne neue Album-Release keine Auszeit und arbeitet links und rechts an weiteren Projekten. Chronologisch können wir jedoch nicht wirklich vorhersagen, was uns in diesem Jahr so alles erwarten wird, schließlich gibt es lediglich zu ihrem Animationsfilm “Home” einen festen Veröffentlichungs-Termin. Doch was neben ihrer Film- sowie Musikkarriere so alles auf uns zukommen wird und wozu wir schon jetzt fleißig Geld bei Seite legen sollten: (more…)


Mar

25
Written by Burak • Comments Off

Ihre Musik fasziniert Kolleginnen wie Jessie J und Lily Allen, ihr Modegeschmack inspiriert Mode-Größen wie Tom Ford und Stella McCartney und selbst ihre Attitüde kommt bei beinahe Legenden wie Kylie Minogue und Mariah Carey begeisternd an. Kaum ein relevanter Star, der Sie nicht irgendwie bewundert – alle haben etwas Gutes zu sagen. Mit ihren Trends in Musik und Mode lebt Sie schließlich nicht nur ihren Fans, sondern auch ihren größten Hatern und nun mal Konkurrenten etwas vor. Denn was Rihanna gestern geschafft hat, schaffen Selena Gomez und Miley Cyrus mit Songs, die Sie zuvor ablehnte, erst Jahre darauf. Immer häufiger tauchen daher auch Songs auf, die als Titel doch tatsächlich “Rihanna” verwenden – selbst die britische Newcomer-Band Clean Bandit, die aktuell mit der Single “Rather Be” hoch in den Charts steht, veröffentlichten bereits einen Song mit demselben Titel, den schon Rapper Flo Rida in einen seiner Songs benutzte.

So viel Einfluss auf die Branche muss geehrt werden! Den “Icon Award” bekam Sie schon im letzten Jahr von den American Music Awards verliehen und die nächste Auszeichnung als “Ikone” und somit Vorreiterin und Vorbild steht bereits in den Startlöchern! Das “Rat der Fashion-Designer der Vereinigten Staaten” verleiht ihr am 02. Juni den Award als “Fashion Icon”. Eingeführt im Jahr 2002 wird der oder die Gewinnerin von 20 anerkannten Designern gewählt und könnte Rihanna in der Modewelt als ein Sprungbrett in Richtung der eigenen Mode-Karriere dienen. Rihanna – die aktuell auf InstaGram die Kollektion ihres hauseigenen Designers Adam Selman promotet und der Zeit erneut Drake auf den letzten Konzerten seiner “Would You Like A Tour?”-Tournee in London begleitet – gab zwar noch kein Wort über die offizielle Anerkennung von sich, wird auf der Preisverleihung in New York jedoch garantiert erscheinen. Wie gerechtfertigt ihr Preis als “Fashion Ikone” ist, beweisen übrigens aktuelle Pressemitteilungen aus Großbritannien. Wie es laut The Guardian nämlich heißt, wär doch beinahe eine komplette Produktionsfirma bankrott gegangen, hätte Rihanna unbewusst nicht ein wenig nachgeholfen. Die Schuh-Produktionsfirma New Balance aus den Staaten erlebte dank Rihanna nämlich einen Aufschwung in ihren Verkäufen. Wie?

In dem Rihanna deren Produkte auf den Straßen trug. Nicht mehr, nicht weniger. Denn wie hieß es noch? Was Rihanna vorlebt, machen die Anderen nach. 245 Arbeitsplätze am Standort Flimby in Großbritannien konnte Sie so wohl möglich retten. Wer jetzt noch behauptet, dass Rihanna nicht zurecht als “Mode-Ikone” geehrt wird, der lebt wohl auf Planet Gaga


Page 1 of 13112345...102030...Last »

Verstecktes Layer sichtbar machen "The Monster Tour"
 
01. Mai 2014
iHeart Radio Music Awards
02. Juni 2014
CFDA Fashion Awards
27. November 2014
Kinostart: "Home"


Abstimmungen:
Consumer Choice Awards
iHeart Music Awards
MTV Movie Awards
FHM's 100 Sexiest
Maxim's Hottest Woman

Angebote:
"GGGB Reloaded"
"Diamonds" (MP3)
zahlreiche weitere auf Amazon
"Reb'L Fleur" (100ml)
"Rebelle" (100ml)
"Nude" (100ml)




Domain: Rihannas-Rehab.com
Admin: Burak
Kontakt: Webmaster
Design: Eduardo
Best View: Google Chrome
Host: Flaunt.nu
Online: 05. November 2008
Version: #5


Rihannas-Rehab.com gilt als Teil von RihannaDaily.com als die offizielle deutsche Rihanna-Fanseite. Das Copyright der geposteten Bilder liegt beim jeweiligem Ersteller (im Design © Terry Richardson).

Haftungsauschluss | Impressum